Josef Bliersbach GmbH
      Josef Bliersbach GmbH

Sehr geehrter Kunde,

 

anbei ein paar wichtige Hinweise zur Tankversiegelung und zu
modernen Kraftstoffen

  • Aufgrund der Beimischung von mindestens 5%
    Ethanol in den modernen Kraftstoffen treten mannigfaltige Probleme für den
    Fahrzeugbesitzer auf. Der Kraftstoff ist nicht mehr unbegrenzt haltbar und kann
    sich schon nach wenigen Monaten entmischen. Durch die Entmischung resultieren
    folgende Probleme:
  • Der Kraftstoff ist weniger bis gar nicht mehr
    zündfähig
  • Ameisensäure als auch Essigsäure sind u.a.
    Abspaltungsprodukte dieses Prozesses
  • Beide Säuren tragen zu Korrosion oder zu
    Zerstörung von Tankbeschichtungen und Kraftstoffsystemen bei.
  • Um diesem Umstand vorzubeugen bieten sich
    folgende Lösungsansätze an:                       Bei längerer Standzeit die Entleerung des Tanks
    inkl. des kompletten Kraftstoffsystems (Vergaser, Benzinpumpe, usw.)
  • Bei kurzen Standzeiten hilft eine 1%ige
    Beimischung von 2T Öl mit API TC Spezifikation.         2T Öl verhindert durch das sogenannte
    API TC Additiv die Entstehung von Säuren und beinhaltet exakt jene
    korrosionshemmenden Bestandteile. Diese 2T Öle sind auch für Fahrzeuge mit
    Katalysator zugelassen.
  • Fuel Stabilizer von namhaften Herstellern
    verlängern die Haltbarkeit des Kraftstoffs und entwässern das System.
  • Für Kunststofftanks gilt die gleiche
    Vorgehensweise, nahezu jeder Kunststofftank besteht aus PA6 (Nylon).
    Ameisensäure ist ein Lösungsmittel welches Nylon auflöst.
  • Die Beschichtung ist hart und kann unter
    mechanischen Belastungen platzen.
  • Bei Beschädigung des Tanks empfiehlt sich eine
    sofortige Ausbesserung der Beschichtung.
  • Die Beschichtung darf nicht über 100C° erhitzt
    werden.
  • Vergaserreiniger oder Aceton können die
    Beschichtung beschädigen und dürfen aus diesem Grund nicht in den beschichteten
    Tank gefüllt werden.

 

Der Bioethanol Anteil fordert also den Endverbraucher auf,
sich kontinuierlich um sein Fahrzeug zu kümmern. Das Benzin sollte bei langen
Standzeiten konsequent abgelassen werden. Dies gilt sowohl für beschichtete als
auch unbeschichtete Stahltanks. Für Kunststoff- und Aluminiumtanks müssen die
gleichen Maßnahmen ergriffen werden.

Termin vereinbaren

Josef Bliersbach GmbH
Olpener Str. 750

51109 Köln

 

Telefon: 0221 - 9841091

E-Mail: info@carservice-bliersbach.de

Facebook: carservice.bliersbach

Bürozeiten

Montag - Donnerstag

7:30 - 17:00 Uhr

Freitag

7:30 - 15:30 Uhr

In den Sommerferien bleibt der Betrieb vom 12. bis 27. August geschlossen !!!

Täglich Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung

Aktuelles

!!! Oldtimer-Freunde Aufgepasst !!!

Bei uns gibt es das:

"Serviceheft für Klassiker"

Lesen Sie mehr darüber in unserer Rubrik "Classic Service"

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Josef Bliersbach GmbH

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.